Geschichten der Freiheit

Berlin ist eine Stadt, die Chancen eröffnet. Ein Ort, an dem jede und jeder nach seiner Fasson leben und sich entfalten kann.

Niemand kann das besser bezeugen, als die Menschen, die in der Stadt leben. Sie machen Berlin mit ihren kreativen Ideen zu dem, was es ist: spannend, lebendig und innovativ.

Rocket Science ist hier ebenso zu Hause wie die Currywurst. Junge Gründer aus aller Welt treffen in den Berliner Kiezen auf echte Berliner Schnauzen, Künstler auf Wissenschaftler, Anwohner auf Touristen. Eine einmalige Mischung und typisch für Berlin!

Entdecken Sie hier die neusten Geschichten aus der Hauptstadt der Freiheit.

Das Bauhaus feiert in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum. Bundesweit wird das mit unzähligen Events, Performances und Ausstellungen zelebriert. Natürlich ist auch Berlin dabei. Schließlich war die 1919 in Weimar gegründete Bauhaus-Schule für kurze Zeit hier ansässig.

Weiterlesen

„Du lebst und liebst die Freiheit genauso wie Berlin?" Diese Frage stellten wir im Mai Berlin-Fans weltweit und riefen damit zu einem Fotowettbewerb auf.

Weiterlesen

Wird Berlin Hauptstadt des Kuschelns? Kuscheln kann jeder. Und es mag jeder. Denn Kuscheln bringt Menschen einander näher – auch wenn sie nicht die gleiche Sprache sprechen. Mit einer ungewöhnlichen Aktion setzten Tabea und Jeremias Wolf in Berlin ein Zeichen für Integration und ein liebevolles Miteinander: Am 17. Februar starteten sie den Versuch zu einem nationenübergreifenden Weltrekord im Kuscheln.

Weiterlesen

Sommer 1987. Durch Westberlin klingt ein Lied. Und auch „drüben“, in Ostberlin, pfeift man die gleiche Melodie: „Berlin, Berlin, dein Herz kennt keine Mauern“ von John F. und die Gropiuslerchen. Die Geschichte eines Songs, der seit 30 Jahren zu dieser Stadt gehört.

Weiterlesen

„Hilfe! Mon Dieu! Ohje! Rosa Top verloren“ oder „Welcher Idiot ermordet über Ostern einfach einen hilflosen Gartenzwerg?“. Kleine Themen, die Berlin bewegen. In den „Notes of Berlin“ werden kuriose, meist kreative und häufig recht lustige Zettel-Botschaften aus den Berliner Kiezen verewigt.

Weiterlesen

Seit 50 Jahren ist Los Angeles eine Partnerstadt Berlins. Die beiden Metropolen sind seitdem nicht nur Sister Cities, sie sind auch Sisters in Mind. Was sie verbindet? Kosmopolitismus, Träume, Kreativität – und Freiheitsgefühl.

Weiterlesen

„Treffen sich zwei Berliner. Einer ist Künstler, der andere auch.“ So könnte ein Berliner Witz beginnen – und in Witzen steckt immer auch ein Quäntchen Wahrheit. Denn in der Hauptstadt Berlin sind die Chancen auf künstlerische Selbstverwirklichung größer als in anderen Metropolen. Diese Freiheit zieht Kreative aus aller Welt nach Berlin.

Weiterlesen

Typischer kann eine Berlin-Geschichte nicht sein: Eine kleine Gruppe von Leuten trifft sich in Mitte in der bekannten Hacker-Location c-base, um über Künstliche Intelligenz zu diskutieren. Die Idee entwickelt sich weiter – erwächst zur weltweit wichtigsten Konferenz für Künstliche Intelligenz. Rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten die inzwischen 4. Rise of AI , die am 17. Mai 2018 in der Telekom Hauptstadtrepräsentanz in der...

Weiterlesen

Mit einem Baum fing es an: Urban Art ist seit den 1970ern Teil der Berliner Stadtgeschichte. Auf dem ersten Berlin Mural Fest feierte die internationale Szene zu Pfingsten mit überdimensionalen Wandwerken das Freiheitsgefühl der Hauptstadt.

Weiterlesen

Offenheit, Kreativität und eine lebendige Kulturszene verbinden Madrid und Berlin. Seit 30 Jahren sind die beiden Metropolen Schwesterstädte – ihre heutige Freiheit ist nicht selbstverständlich.

Weiterlesen